0
Kinderärztin Jasmin Drewing übernimmt es hier selbst, dem 14-jährigen Fabio seine erste Biontech-Spritze zu geben. - © Natalie Gottwald
Kinderärztin Jasmin Drewing übernimmt es hier selbst, dem 14-jährigen Fabio seine erste Biontech-Spritze zu geben. | © Natalie Gottwald

Kreis Herford 400 zusätzliche Termine für 12 bis 15-Jährige im Impfzentrum

Der Kreis schaltet weitere Optionen frei. Ein Kinderarzt oder eine Kinderärztin muss die Jugendlichen vor dem Piks aufklären.

Online-Redaktion Nord
03.08.2021 | Stand 03.08.2021, 15:41 Uhr

Kreis Herford. Seit Samstag (31. Juli) können im Impfzentrum des Kreises Herford 12 bis 15-Jährige geimpft werden. Für die Impfungen ist der Impfstoff der Firma Biontech vorgesehen. Mittlerweile stehen auch weitere Kinderärzte bereit – so dass wieder neue Termine freigeschaltet werden konnten, teilt der Kreis mit. Bis zum 15.08.gibt es rund 400 Termine . Insgesamt stehen damit seit Ende Juli bisher 850 Termine bereit – davon sind rund 450 bereits ausgebucht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG