In Höhe der Aral-Tankstelle an der Bielefelder Straße lenken Baken den motorisierten Verkehr auf den Seitenstreifen - und über den Radweg. Es gilt Tempo 30. - © Susanne Barth
In Höhe der Aral-Tankstelle an der Bielefelder Straße lenken Baken den motorisierten Verkehr auf den Seitenstreifen - und über den Radweg. Es gilt Tempo 30. | © Susanne Barth
NW Plus Logo Herford

Bielefelder Straße bleibt einseitig gesperrt

Bei Wartungsarbeiten auf der Bielefelder Straße stellte sich heraus, dass die Abdeckung eines Schachtes gebrochen ist. Das ist gefährlich.

Corina Lass

Herford. Die Kanalbauarbeiten auf der Bielefelder Straße schienen abgeschlossen. Doch jetzt weisen erneut gelb-weiße Sicherheitsbaken in Höhe der Aral-Tankstelle auf Bauarbeiten hin. Grund: Wegen eines Materialfehlers muss die Straße halbseitig gesperrt werden. Im vergangenen Jahr war die hydraulische Abdeckung eines Kanalmessschachtes vom IAB ausgetauscht worden. Bei einer regelmäßigen Wartung sei jetzt festgestellt worden, dass der Rahmen gebrochen ist, teilt die Stadt mit. "Da das sehr gefährlich werden kann für die Fahrzeuge, die darüber fahren, wurde die Straße zur Sicherheit gesperrt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG