Das denkmalgeschütztes Haus an der Radewiger Straße hat seinen historischen Torbogen wieder, wird aber vorerst wohl verbrettert bleiben. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Das denkmalgeschütztes Haus an der Radewiger Straße hat seinen historischen Torbogen wieder, wird aber vorerst wohl verbrettert bleiben. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Herford

Investor soll historischen Torbogen wieder ausbauen

Radewiger Straße 35: Peter Eggemann wirft dem Denkmalschutz vor, Absprachen so lange hinzuschleppen, dass Förderfristen verstreichen und Landesmittel am Stadtbild Herfords vorbeiziehen zu lassen.

Corina Lass

Herford. Peter Eggemann ist Baubiologe und Geschäftsführer des Meller Unternehmens Deutsche Landhaus Klassiker (DLK). Als solcher baut er Fachwerkhäuser, 17 historische Gebäude hat er nach eigenen Angaben bereits saniert. Am Haus Radewiger Straße 35 ist er nun gescheitert. Nicht wegen der baulichen Herausforderungen, sondern wegen des Denkmalschutzes. Das Gebäude in Herford, das Eggemann selbst gehört, ist das letzte noch existierende Haus, das den verheerenden Brand von 1638 in der Radewig überstanden hat. Errichtet worden ist es bereits Mitte des 16. Jahrhunderts...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG