NW News

Jetzt installieren

Anne, Julius und Peter Niemann freuen sich, dass es dem jungen Mäusebussard schon besser geht. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Anne, Julius und Peter Niemann freuen sich, dass es dem jungen Mäusebussard schon besser geht. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Familie päppelt Notfall auf: Junger Mäusebussard ist aus dem Nest gefallen

Familie Niemann hat den "Mäuseschnapper" aufgepäppelt, um ihn wieder auszuwildern. Warum er dennoch zur weiteren Genesung in der Adlerwarte Berlebeck aufgenommen wird.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. "Mäuseschnapper" ist am Mittwochnachmittag schon wieder gut zu Fuß auf dem Rasen der Familie Niemann in der Nordstadt. Sohn Julius (3) hat dem jungen Mäusebussard den Spitznamen "Mäuseschnapper" gegeben, doch allzulange soll das Tier nicht bei den Niemanns bleiben. "Wir wollen ihn nicht an Menschen gewöhnen", sagt Anne Niemann, die beruflich Amtstierärztin in Gütersloh ist. In ihrer Freizeit sind sie und ihr Ehemann Peter Jäger, er sogar Pächter des Reviers in Schwarzenmoor...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema