Ärztin Anke von Gumberz setzt im Sozialberatungsdienst an der Hermannstraße Spritze um Spritze und impft an einem Tag bis zu 100 Menschen, die ohne festen Wohnsitz sind. - © Susanne Barth
Ärztin Anke von Gumberz setzt im Sozialberatungsdienst an der Hermannstraße Spritze um Spritze und impft an einem Tag bis zu 100 Menschen, die ohne festen Wohnsitz sind. | © Susanne Barth
NW Plus Logo Herford

Impfaktion für Wohnungslose ist gestartet

Mit mobilen Teams werden an zwei Standorten etwa 100 Männer und Frauen geimpft. Die Leiterin der Diakoniestiftung ist froh darüber, dass die Impfungen vor Ort durchgeführt werden. "Eine Fahrt ins Impfzentrum wäre schwierig geworden."

Susanne Barth

Herford. "Jetzt wird es kurz kalt", sagt die Ärztin Anke von Gumberz und besprüht den Oberarm mit Desinfektionsmittel. Zwischen den Tätowierungen setzt sie die Spritze. Der Mann zuckt nicht mal mit der Wimper und keine zwei Sekunden später ist der Piecks auch schon überstanden. Nur das kleine Pflaster und der Eintrag im Impfpass verrät, dass er geimpft wurde. Der Herforder ist einer von vielen Menschen ohne festen Wohnsitz, der das Impfangebot in der Diakoniestiftung in Anspruch nimmt. An der Hermannstraße hat die Corona-Schutzimpfung begonnen. 400 Impfdosen des Vakzins ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema