Die Forderung, dass Tampons und Binden in den Schulen kostenlos angeboten werden sollen, hat für viel Gesprächsstoff gesorgt. - © (Symbolbild): Pixabay
Die Forderung, dass Tampons und Binden in den Schulen kostenlos angeboten werden sollen, hat für viel Gesprächsstoff gesorgt. | © (Symbolbild): Pixabay
NW Plus Logo Kommentar

Diskussion um kostenlose Periodenprodukte: Vor allem Männer sind dagegen

Auf den sozialen Netzwerken wird rege über den Vorschlag der Kreis-Jusos debattiert. Manchen Kommentatoren erschließt sich der Sinn dahinter nicht allerdings nicht. Kein Wunder, sagt unsere Autorin.

Lena Kley

Kreis Herford. Kostenlose Periodenprodukte auf allen Schultoiletten – das fordern nicht nur die Jusos im Kreis Herford. Auch die Fraktion Freie Wähler/Die Partei sind auf diesen Zug aufgesprungen. Über den Sinn oder Unsinn hatte sich zuletzt in den sozialen Netzwerken eine rege Diskussion entwickelt. Es gab viel Gegenwind für den Vorschlag – vor allem von einer bestimmten Gruppe. Denn zu 99 Prozent ging es den Männern gegen den Strich. Die meisten Kommentatoren – mit eindeutig männlichen Namen und Profilbildern – sehen den Sinn dahinter nicht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG