NW News

Jetzt installieren

Abgedrängt: Oliver Tesch (l.) und der TuS Spenge konnten sich in Potsdam nicht behaupten. - © Franziska Gora/Jan Huebner
Abgedrängt: Oliver Tesch (l.) und der TuS Spenge konnten sich in Potsdam nicht behaupten. | © Franziska Gora/Jan Huebner

NW Plus Logo Spenge TuS Spenge verliert auch das zweite Auswärtsspiel in der Aufstiegsrunde

Beim 1. VfL Potsdam kann im Kampf um einen Platz in der 2. Handball-Bundesliga ein früher 6:11-Rückstand nicht mehr aufgeholt werden, am Ende heißt es 27:33.

Thomas Vogelsang

Spenge. „Wir haben in jeder der beiden Halbzeiten nur zehn Minuten lang das gemacht, was wir uns vorgenommen hatten. Und das reicht dann in so einer Aufstiegsrunde nun einmal nicht, um zu punkten. Das hat auch nichts mit dem Gegner zu tun", sprach Trainer Heiko Holtmann kurz nach dem Ende des Spiels seines TuS Spenge in der Aufstiegsrunde zur 2. Handball-Bundesliga beim 1. VfL Potsdam Klartext. Wenig später machte sich der TuS mit einer 27:33 (10:15)-Niederlage im Gepäck auf die Heimreise aus der brandenburgischen Landeshauptstadt nach Ostwestfalen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema