0
Kopfweiden: Der Naturschutzbeirat berät etwa über Bau- aber auch über Schutzprojekte. - © Biologische Station Ravensberg
Kopfweiden: Der Naturschutzbeirat berät etwa über Bau- aber auch über Schutzprojekte. | © Biologische Station Ravensberg

Kreis Herford Naturschutzbeirat im Kreis muss komplett ohne Frauen auskommen

Glücklich ist Landrat Jürgen Müller mit der Entwicklung nicht: Die in dem Experten-Gremium vertretenen Verbände haben es durchweg nicht geschafft, Vertreterinnen für die Arbeit zu gewinnen.

Jobst Lüdeking
28.04.2021 , 12:00 Uhr

Kreis Herford. Mercedes Benz, Volkswagen, die Deutsche Bank – in Vorständen und Aufsichtsräten deutscher Konzerne sitzen mittlerweile, was vor Jahren noch keineSelbstverständlichkeit war, Frauen. Was auf Konzernebene funktioniert, muss im Kreis Herford noch lange nicht funktionieren. Das Negativ-Beispiel wider Willen: Der Naturschutzbeirat des Wittekindslandes bleibt eine 100-prozentige Männerdomäne. Andere Kreise sind da schon weiter. So kann der Nachbarkreis Lippe zumindest eine Frau in dem Experten-Gremium verbuchen. Dazu kommen vier Stellvertreterinnen.

Mehr zum Thema