0
Welche Daten das Gesundheitsamt gemeldet hat. - © Symbolbild: Pixabay
Welche Daten das Gesundheitsamt gemeldet hat. | © Symbolbild: Pixabay

Kreis Herford Inzidenz bleibt konstant - Nachbarkreis geht auf die 200 zu

Während die Corona-Werte im Kreis Herford wenig schwanken, zieht die Inzidenz bei den Nachbarn im Lippe deutlich an. So ist die Lage am Mittwoch.

Ilja Regier
14.04.2021 | Stand 14.04.2021, 08:42 Uhr

Kreis Herford. Die Inzidenz bleibt im Kreis weiter konstant. Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) meldet am Mittwoch (14. April) einen Wert in Höhe von 129,7 (Dienstag: 132,9) und 31 Neuinfektionen. Den höchsten Inzidenzwert in OWL hat inzwischen der Nachbarkreis Lippe, dort steigt der Wert nach 115 neuen Corona-Fällen auf 182,4, der Durchschnitt in NRW liegt bei 148,4.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG