Es gibt diverse Möglichkeiten sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Am Alten Güterbahnhof brauchen die Bürger ihr Auto dafür nicht verlassen. - © Wolfgang Rudolf
Es gibt diverse Möglichkeiten sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Am Alten Güterbahnhof brauchen die Bürger ihr Auto dafür nicht verlassen. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Herford

Land hebt Teststellen-Bremse auf: Testzentrum in Herforder Innenstadt geplant

Die Änderung könnte Schwung in die flächendeckende Teststrategie bringen. Derzeit prüft der Kreis die potenziellen neuen Teststellen-Anbieter. Wenn alles passt, werden die Anträge bewilligt.

Susanne Barth

Kreis Herford. Ob in einer ehemaligen Kita, auf Firmengeländen oder in Apotheken und Arztpraxen: Corona-Schnelltestzentren sprießen momentan wie Pilze aus dem Boden. Auch in Herford gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Teststelle direkt in der City fehlt aber. Um sich einfach und unkompliziert testen zu lassen, sei eine flächendeckende Ausbreitung aber unerlässlich, sagen Experten. Das könnte jetzt angestoßen werden. Patrick Albrecht, Sprecher des Kreises Herford, geht davon aus, dass es bald noch mehr Teststellen geben wird. Denn die Bestimmungen seitens des Landes NRW haben sich geändert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema