0
FFP2-Masken schützen vor einer Infektion. - © Symbolfoto/Pixabay
FFP2-Masken schützen vor einer Infektion. | © Symbolfoto/Pixabay

Kreis Herford Infektionen mit Virusmutationen nehmen weiter zu

Der Kreis teilt mit, dass aktuell 431 Menschen mit einer mutierten Virusform infiziert sind. Die Lage am Donnerstag.

Online-Redaktion Nord
01.04.2021 | Stand 01.04.2021, 14:47 Uhr

Kreis Herford. Das Update des Kreises lässt erkennen, dass der Anteil der Menschen, die sich mit einem mutierten Virus infiziert haben, steigt. Insgesamt haben sich seit Anfang Februar 861 Menschen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, mit einer Mutationsvariante des Corona-Virus infiziert. Davon sind aktuell noch 431 Menschen infiziert. Bis auf drei Fälle der südafrikanischen Mutation handelte es sich dabei um die britische Mutation.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG