NW News

Jetzt installieren

Auch in die Mayersche Buchhandlung kommt nur derjenige rein, der einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorweisen kann. - © Susanne Barth
Auch in die Mayersche Buchhandlung kommt nur derjenige rein, der einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorweisen kann. | © Susanne Barth

NW Plus Logo Herford Einkaufen mit Schnelltest: Nichts los in der Herforder City

Wer ein negatives Ergebnis zeigen kann, darf die Geschäfte weiterhin betreten. Doch die verschiedenen Bestimmungen in den einzelnen Städten schrecken kauffreudige Kunden scheinbar eher ab.

Susanne Barth

Herford. Die Kurve geht weiter steil nach oben. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) hat der Kreis Herford einen Inzidenzwert von 139,7. Seit Mitte März liegt die 7-Tages-Inzidenz schon über 100. Doch erst seit Montag gelten extra strenge Regeln. Die Corona-Notbremse greift, dennoch bleiben die Geschäfte geöffnet. In der Herforder City darf also theoretisch geshoppt werden. Doch rein kommt nur, wer ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorzeigen kann. "Ich bin gespannt, wann der erste mit einem Test kommt", sagt die Inhaberin des Modeladens Patches, Christine Wattler...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema