NW News

Jetzt installieren

Ein Zollbeamter vor einem der im Januar 2020 kontrollierten Herforder Nagelstudios. - © Jobst Lüdeking
Ein Zollbeamter vor einem der im Januar 2020 kontrollierten Herforder Nagelstudios. | © Jobst Lüdeking

NW Plus Logo Herford Herforder Nagelstudio-Betreiberin soll nach Zoll-Razzia 36.000 Euro zahlen

Die Frau geht gegen das verhängte Bußgeld vor und hat eine Erklärung, wie es zu der illegalen Beschäftigung von zwei Mitarbeitern in ihrem Betrieb kam.

Jobst Lüdeking

Herford/Bielefeld. Die Kontrollen des Hauptzollamts in mehreren Herforder Nagelstudio im Januar 2020 hat für eine frühere Betreiberin böse Folgen: Bußgelder im fünfstelligen Bereich wurden gegen die Frau mittlerweile vom Zoll verhängt. Abgeschlossen ist das Verfahren damit aber noch nicht, wie sich am Montagmorgen vor dem Amtsgericht Bielefeld zeigt. Wer verantwortlich sein soll Dort geht die Frau juristisch gegen die Bußgelder wegen illegaler Beschäftigung und Hinterziehung von Sozialabgaben vor – vier wurden gegen sie verhängt: über 12.000 Euro, über 10.000 Euro sowie über 9.000 und 5...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema