Bei der Impfreihenfolge gibt es Regeln, die die Bundesregierung aufgestellt hat. - © (Symbolbild): Pixabay
Bei der Impfreihenfolge gibt es Regeln, die die Bundesregierung aufgestellt hat. | © (Symbolbild): Pixabay
NW Plus Logo Herford/Kreis Gütersloh

Impftourismus: Herforder Geschäft bekommt Termin im Kreis Gütersloh

Gerade als das Chaos um die Impftermine sich gelegt zu haben schien, fängt es wieder an. Das führt dazu, dass Menschen sich teilweise auf eine kleine Reise begeben, um an die Reihe zu kommen.

Lena Kley

Herford. Die Corona-Impfung sorgt auch zwei Monate nach dem Start noch immer für ein Durcheinander. So kommt es, dass das Herforder Orthopädie-Fachgeschäft Ernet einige seiner Mitarbeiter Ende Februar im Kreis Gütersloh hat impfen lassen. Das hat jetzt der Geschäftsführer Matthias Ernet auf Nachfrage von nw.de bestätigt. "Ein Teil der Belegschaft geht in Heime, und wir hatten deshalb die Möglichkeit eine Impfung im Kreis Gütersloh zu beantragen und das haben wir getan", so der Geschäftsführer...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG