Sebastian Becker arbeitet für die Rettungswache Spenge. - © Ilja Regier
Sebastian Becker arbeitet für die Rettungswache Spenge. | © Ilja Regier
NW Plus Logo Kreis Herford

Nebenwirkungen? So geht's einem Sanitäter nach der Astrazeneca-Impfung

Erst hatte Sebastian Becker viel Bedenken und wollte anderen den Vortritt lassen. Nur war er - freiwillig - an der Reihe. Ob er das bereut hat?

Ilja Regier

Kreis Herford. Fast zwei Meter groß, Handballspieler, ein Kerl wie ein Baum - und doch hat Notfallsanitäter Sebastian Becker Respekt und Bedenken vor den Folgen einer Corona-Infektion. Der 40-jährige Engeraner gehört zu denjenigen, die bereits eine Spritze mit dem Impfstoff erhalten haben. Trotz einiger Nebenwirkungen hat er diesen Entschluss nicht bereut - obwohl er das als eher unbeliebt geltende Serum von Astrazeneca bekam. "Am nächsten Morgen fühlte ich mich wie erkältet und ging dennoch zum Dienst...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG