Domenico Fava hat die Waschplätze durch Scheiben getrennt. Weitere Frisierplätze sollen bald in einem Pavillon auf der Terasse entstehen. - © Ralf Bittner
Domenico Fava hat die Waschplätze durch Scheiben getrennt. Weitere Frisierplätze sollen bald in einem Pavillon auf der Terasse entstehen. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Friseure stehen in den Startlöchern

Gefühlt haben die Herforder Haar-Spezialisten zwei Wochen lang durchtelefoniert. Die Nachfrage nach Terminen ab dem 1. März war riesengroß. Wie die Friseure es nun schaffen wollen, alle Kunden zufrieden zu stellen.

Natalie Gottwald

Herford. Dem kommenden Montag fiebern sicher viele Herforder entgegen: Als eine der ersten Lockerungen im zweiten harten Corona-Lockdown dürfen die Friseure am 1. März wieder öffnen. Und wie groß das Bedürfnis der Menschen ist, der wuchernden Haarpracht nach zweieinhalb Monaten mehr oder weniger unkontrolliertem Wuchs endlich wieder Herr zu werden, bekamen die Herforder Haar-Spezialisten schon im Vorfeld zu spüren. „Gefühlt haben wir zwei Wochen lang durchtelefoniert“, sagt Domenico Fava von der „Hair Lounge“ in der Lübberstraße...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG