Der Discounter Lidl möchte offenbar an der Ahmser Straße keine Wohnungen über einem neuen Einkaufsmarkt bauen, weil es unwirtschaftlich sei. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Der Discounter Lidl möchte offenbar an der Ahmser Straße keine Wohnungen über einem neuen Einkaufsmarkt bauen, weil es unwirtschaftlich sei. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
NW Plus Logo Herford

Lidl: Wohnungen über Discounter unwirtschaftlich

Das Unternehmen möchte an der Ahmser Straße auf dem NP-Grundstück neu bauen, stört sich aber an den Auflagen der Stadt. Warum der Bau- und Umwelt-Ausschuss den Tagesordnungspunkt verschiebt.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Der Discounter Lidl möchte auf seinem Eckgrundstück Ahmser Straße/Fichtestraße schnellstmöglich einen Einkaufsmarkt bauen und hat der Stadtverwaltung dazu neue Pläne vorgestellt. Lidl hat bereits 2019 den KFZ-Handel und den früheren NP-Markt gekauft und eine Bauvoranfrage gestellt. Bau- und Umweltausschuss und im Anschluss der Herforder Rat haben aber im Jahr 2020 über eine Veränderungssperre im Bebauungsplan Auflagen dafür gemacht. Lidl muss demnach zur Reduzierung der Flächenversiegelung ein Gebäude mit Wohnungen in einem zweiten Geschoss über dem Markt bauen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG