Das Gewerbegebiet Auf de Helle in Elverdissen steht neben zwölf weiteren auf der Liste der förderungsfähigen Gebiete für den Breitbandausbau. - © Ralf Bittner
Das Gewerbegebiet Auf de Helle in Elverdissen steht neben zwölf weiteren auf der Liste der förderungsfähigen Gebiete für den Breitbandausbau. | © Ralf Bittner
NW Plus Logo Herford

Zeit drängt beim Breitbandausbau: Herford drückt aufs Gas

Zunächst sollen Gewerbegebiete an schnelles Internet angebunden und dafür Fördergelder akquiriert werden. Doch einer Partei reicht die Konzentration auf das Gewerbe nicht.

Natalie Gottwald

Herford. Am Freitag wird - gerade noch pünktlich - ein Förderantrag der Stadt Herford beim Bund eingehen. Das Thema: die finanzielle Unterstützung des Breitbandausbaus in Gewerbegebieten der Stadt. In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstagabend stimmten die Mitglieder einstimmig für eine Vorlage der Verwaltung, die die Beantragung der Fördermittel für 13 Gewerbegebiete der Stadt vorsieht. Die Zeit drängte nun, da die Stadt im Vorfeld ein sogenanntes Markterkundungsverfahren durchführen ließ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG