© Symbolfoto: Pixabay

50-jähriger stirbt nach Corona-Infektion im Kreis Herford

Insgesamt musste die Kreisverwaltung drei Todesfälle melden. Ein kleiner Lichtblick: Der Inzidenzwert bleibt bei 116.

von Online-Redaktion Nord

Kreis Herford. Es gibt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Es handelt sich um eine 82-jährige Frau aus Kirchlengern, einen 67-jährigen Mann aus Vlotho und einen 50-jährigen Mann aus Löhne. Landrat Jürgen Müller spricht sein tiefes Mitgefühl aus. „Wir dürfen nicht vergessen, dass jeder Todesfall die Geschichte eines einzelnen Lebens erzählt. Diese Geschichten sind es, die unsere Gemeinschaft stark machen und die uns zusammenhalten. An uns ist es, diese Geschichten weiterzutragen. Den Angehörigen wünsche ich, vor allem in der Trauer, Kraft und Zuversicht und den Halt dieser gemeinsamen Erinnerungen." Im Kreis Herford gibt es insgesamt 97 Todesfälle, wobei 87 an Corona und 10 mit Corona gestorben sind.