Aufgrund der Corona-Krise sind derzeit alle Präsenz-Gottesdienste in Kirchen abgesagt. - © epd-bild / Jens Schulze
Aufgrund der Corona-Krise sind derzeit alle Präsenz-Gottesdienste in Kirchen abgesagt. | © epd-bild / Jens Schulze
NW Plus Logo Herford

Kirchen im Lockdown: Der Gottesdienst bleibt digital

Es ist ein Dilemma: In der Krise wünschen sich viele Christen Gemeinschaft – doch gerade die findet momentan nicht statt. Jetzt hat die erste Gemeinde ihre Gottesdienste bis in den Februar hinein ausgesetzt.

Eike J. Horstmann

Herford. Der Lockdown wird nicht nur in Berlin und von Politikern heiß diskutiert. Auch unter den Anhängern religiöser Gemeinschaften ist umstritten, in wie weit Gottesdienste ebenfalls weiter eingeschränkt möglich oder komplett abgesagt werden sollen. Jetzt hat sich die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Herford als erste dazu entschlossen, über den 31. Januar hinaus ihre Präsenzveranstaltungen weiter auszusetzen. Wie die Gemeinde mitteilt, wird es bis einschließlich Sonntag, 7. Februar, keine Gottesdienste oder andere Zusammenkünfte im Zentrum an der Ravensberger Straße geben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG