0
Wölfling Jakob überreicht das Friedenslicht an Dorothea Spanhofer, di es in die Hiddenhauer Stephanus-Gemeinde bringen wird. - © Ralf Bittner
Wölfling Jakob überreicht das Friedenslicht an Dorothea Spanhofer, di es in die Hiddenhauer Stephanus-Gemeinde bringen wird. | © Ralf Bittner

Herford Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt "to go"

Ohne die traditionelle Aussendungsfeier verteilen die Georgs-Pfadfinder das Friedenslicht auf dem Münsterkirchplatz. Auch sonst ist einiges anders im Corona-Jahr als sonst.

Ralf Bittner
14.12.2020 | Stand 14.12.2020, 16:08 Uhr

Herford. Nicht wie in den Vorjahren am Rande des trubeligen Weihnachtsmarkttreibens auf dem Münsterkirchplatz, sondern auf einem fast menschenleeren Platz verteilen die katholischen Pfadfinder vom Stamm St. Johannes Baptist in der „Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg" (DPSG) das Friedenslicht aus Bethlehem.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG