0
Glasmaler Michael Jansen passt die empfindlichen farbigen Fenster von Innen ins Maßwerk der Johanniskirche ein. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Glasmaler Michael Jansen passt die empfindlichen farbigen Fenster von Innen ins Maßwerk der Johanniskirche ein. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Fenster von St. Johannis sind zurück aus der Werkstatt

Zu Weihnachten soll wieder Gottesdienst in der Kirche am Neuen Markt möglich sein. Pfarrer Beer bekommt aber Zweifel, ob der erlaubt sein wird.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp
09.12.2020 | Stand 08.12.2020, 19:23 Uhr

Herford. Anfang September haben Fachhandwerker die historischen Fenster der Südseite der Johanniskirche ausgebaut und zur behutsamen Restaurierung mit in ihre Werkstatt genommen. Der Zahn der Zeit hatte die mundgeblasenen und bemalten Gläser in Mitleidenschaft gezogen. Nicht alle Spuren wurden beseitigt – manche historische Veränderung bleibt ablesbar.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG