Wie dieser kleine rekonstruierte Abschnitt dürfte die Wall-Graben-Anlage eines Marschlagers ausgesehen haben. - © LWL/P. Jülich
Wie dieser kleine rekonstruierte Abschnitt dürfte die Wall-Graben-Anlage eines Marschlagers ausgesehen haben. | © LWL/P. Jülich
NW Plus Logo Kreis Herford

Zum Start der Netflix-Serie "Barbaren": Auf den Spuren der Römer im Kreis Herford

Die Gesichte Hermann der Cheruskers ist neu verfilmt worden. Doch welche Spuren haben die Römer im Kreis Herford hinterlassen und warum stellt ein antiker Kochtopf die Archäologen vor ein Rätsel?

Jobst Lüdeking

Herford. Sechs TV-Folgen lang wird er ab Freitag unter dem Titel „Barbaren" auf dem Bezahl-Kanal Netflix die Römer und die eigene Verwandtschaft bekämpfen: Arminius – oder besser Hermann der Cherusker – der mit seinen Mannen im Jahr 9 nach Christus drei römische Legionen besiegte. Möglicherweise bei Kalkriese – aber das ist nach wie vor umstritten. Eines ist aber sicher: Bis dahin und sogar noch Jahre nach der verheerenden Niederlage waren die Römer, die das Gebiet bis zur Weser eigentlich zu einer Provinz machen wollten, in der Region überaus aktiv...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG