0
Regina Hensel (v. r.) und Thorsten Lüer freuen sich, dass sich noch immer so viele Ehrenamtliche im Freundeskreis Bismarckturm engagieren. Auch das Kuchenbuffet zum Saisonabschluss entstand in liebevoller Heimarbeit. - © Ralf Bittner
Regina Hensel (v. r.) und Thorsten Lüer freuen sich, dass sich noch immer so viele Ehrenamtliche im Freundeskreis Bismarckturm engagieren. Auch das Kuchenbuffet zum Saisonabschluss entstand in liebevoller Heimarbeit. | © Ralf Bittner

Herford Saison am Bismarckturm endet: Erneuter Vandalismus-Fall an Hütte

Mit Musik vom Blasorchester Feuerwehr Herford endet die coronabedingt kurze Saison am Bismarckturm. Der Vereinsvorstand blickt schon aufs Jahr 2021, in dem der 25. Vereinsgeburtstag ansteht.

Ralf Bittner
18.10.2020 | Stand 18.10.2020, 17:29 Uhr

Herford. Genau beziffern kann der stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises Herforder Bismarckturm, Thorsten Lüer, die Zahl der Menschen, die Herfords Wahrzeichen auf dem Stuckenberg an den Öffnungssonntagen im Jahr 2020 besuchten, nicht. „Es waren an den Öffnungstagen ungefähr so viele Leute da wie in anderen Jahren auch", sagt Lüer: „Insgesamt waren es natürlich deutlich weniger, weil wir den Turm wegen Corona ja erst im Juli öffnen konnten."

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group