Olga Maier zeigt eines der Brautkleider - mit Mundschutz. - © Jobst Lüdeking
Olga Maier zeigt eines der Brautkleider - mit Mundschutz. | © Jobst Lüdeking
NW Plus Logo Herford

Bauen und Brautkleider: So waren Herfords erste Messen in der Corona-Zeit

Für Herford ist es die erste Verbrauchermesse, die unter Pandemie-Bedingungen im Güterbahnhof stattfindet. Eine Halle musste fast leer bleiben. Der Veranstalter erklärt, warum.

Jobst Lüdeking

Herford. Desinfektionsmittel auf den Tischen vor dem Eingang, Desinfektionsmittel direkt am Eingang, Desinfektionsmittel beim Übergang zwischen den Hallen, ein Kasten, in den alle Besucher der Werrebau und der angrenzenden Hochzeitsmesse das ausgefüllte Formular mit Namen, Anschrift und Besuchszeit einwerfen. Und gelbe Pfeile auf dem Boden, die die Laufrichtung vorgeben. Bei Herfords ersten Messen unter Corona-Bedingungen – der Werrebau und der angegliederten Hochzeitsmesse – im Alten Güterbahnhof, will der Veranstalter kein Risiko eingehen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema