So sah es Teilen im Kreis Herford am Freitag aus.   - © Feuerwehr Herford
So sah es Teilen im Kreis Herford am Freitag aus.   | © Feuerwehr Herford
NW Plus Logo Kreis Herford

Kreis Herford bleibt von Gewitterfront im Süden verschont

Während in Bielefeld fast alle Feuerwehrkräfte im Einsatz waren, blieb es im Kreis ruhig. Nach den umfangreichen Einsätzen am Freitag hatten die Kräfte und Bewohner eine ruhige Nacht.

Ingo Müntz

Kreis Herford. Während es im Südwesten von Herford heftige Niederschläge und eine starke Gewitterfront ihr Unwesen trieb, war es im kompletten Kreis Herford ruhig. Nach den umfangreichen Einsätzen der Feuerwehrkräfte in der Nacht zum Freitag und am folgenden Tag - Zeit zum Durchatmen. In der Nacht zu Montag zog ein ungewöhnlich starkes Gewitter über Bielefeld. Gegen 2.45 Uhr begann der starke Regen, Blitze entluden sich und heftiger Donner folgte. Zudem lösten gleich drei Blitzeinschläge Dachstuhlbrände in Theesen, Vilsendorf und Gellershagen (nahe Fachhochschule Bielefeld) aus...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema