[+] Steigende Coronazahlen - Reiserückkehrer infiziert

Bei einigen Neuinfektionen handele es sich laut Kreis Herford um Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Krisenstabsleiter bittet Urlauber sich an Richtlinien zu halten. Landrat: Kein Grund zur Unruhe.

von Elena Ahler

Kreis Herford. Gleich sieben neue Corona-Fälle verzeichnet der Kreis Herford am Freitag, 24. Juli. Damit klettert die Anzahl der aktuellen Fälle von 14 auf 21. Laut Patrick Albrecht von der Pressestelle des Kreises Herford handele es sich bei fünf von sieben Fällen um Reiserückkehrer aus dem Ausland. Alle hätten sich in sogenannten Risikogebieten aufgehalten. Der Kreis könne jedoch keine genaueren Angaben machen, in welchen Risikogebieten die Reisenden waren. Zurzeit befinden sich die Infizierten in Quarantäne. Einige von ihnen zeigen Symptome.

Dieser Inhalt erfordert eine Anmeldung.

Kompletten Artikel lesen