Der NWD-Geschäftsführer Christian Becker wechselt Ende Juli in den Ruhestand. Im Studio, wo normalerweise das Orchester probt, war es wegen des Coronavirus oft ungewohnt ruhig. - © Ralf Bittner
Der NWD-Geschäftsführer Christian Becker wechselt Ende Juli in den Ruhestand. Im Studio, wo normalerweise das Orchester probt, war es wegen des Coronavirus oft ungewohnt ruhig. | © Ralf Bittner

NW Plus Logo Herford Der „zweite Mann“ der Philharmonie wechselt in den Ruhestand

Ende Juli geht der Geschäftsführer der Nordwestdeutschen Philharmonie (NWD), Christian Becker, in den Ruhestand. Er blickt auf eine abwechslungsreiche Zeit mit dem Orchester zurück.

Ralf Bittner

Herford. „Ich werde meinen Schlüssel wohl erst am 30. Juli, meinem offiziell letzten Arbeitstag, abgeben", sagt Christian Becker, Geschäftsführer der Nordwestdeutschen Philharmonie (NWD) kurz vor seinem Ruhestand. Das sei für ihn selbstverständlich, denn die Arbeit bei einem Orchester sei ein 24-Stunden-Job an sieben Tagen in der Woche. Auch wenn sein Abschied wegen der Corona-Krise in eine Zeit mit wenig Aktivitäten falle, könne immer Unvorhergesehenes geschehen – und wenn es nur der Anruf wegen eines offen stehenden Fensters sei...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group