Dresselhaus sitzt im Herforder Industriegebiet Diebrock und handelt mit Verbindungselementen und Befestigungstechnik. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Dresselhaus sitzt im Herforder Industriegebiet Diebrock und handelt mit Verbindungselementen und Befestigungstechnik. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Herford Dresselhaus baut Stellen ab und kündigt Mitarbeitern

Die Industrieholding Nimbus hat die Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG in diesem Jahr übernommen. Nun will das Unternehmen gesunden und sich dafür von Personal trennen.

Ilja Regier

Herford. Nachdem die deutsch-niederländische Industrieholding Nimbus die Joseph Dresselhaus GmbH & Co. KG in diesem Jahr übernommen hat, plant das Unternehmen einen Stellenabbau. 43 Mitarbeitern aus den Bereichen Logistik, Vertrieb und Administration möchte Dresselhaus kündigen. Das geht aus einem Schreiben hervor, das nw.de vorliegt. Darin wenden sich die beiden Geschäftsführer Jürgen Nordhus und Thomas Besch an die Beschäftigten. Mit dem Abbau soll die Personalkapazität an die Umsatz- und Ertragsentwicklung angepasst werden, so dass Dresselhaus gesunden kann, heißt es.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema