Ein nächtlicher Feuerwehreinsatz in Spenge. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Ein nächtlicher Feuerwehreinsatz in Spenge. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

NW Plus Logo Kreis Herford Geschichte der Feuerwehr: Warum ist Blaulicht blau und nicht rot?

Erst seit 1956 blinkt das optische Warnsignal auf Feuerwehrfahrzeugen. Das begleitende Martinshorn hat allerdings nichts mit dem Heiligen Martin zu tun.

Anna Michel

Kreis Herford. Sobald es im Rückspiegel auftaucht, tritt man auf die Bremse und fährt rechts ran: Das Blaulicht. Als Alarmsignal der Feuerwehr verweist das rotierende blaue Licht auf einen akuten Notfall. Laut Straßenverkehrsordnung Paragraf 38 ordnet das Licht (Fachwort: Rundumkennleuchte) an: „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“. Aber warum ist das Licht ausgerechnet blau und nicht etwa rot? Aus der Luft ist blaues Licht nur etwa 300 Meter, rotes Licht hingegen zwei Kilometer weit zu sehen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group