0
Bald gibt es IC-Verbindungen ab dem Herforder Bahnhof. - © Angelina Kuhlmann
Bald gibt es IC-Verbindungen ab dem Herforder Bahnhof. | © Angelina Kuhlmann

Herford Ab Dezember starten mehr IC-Verbindungen ab Herford am Wochenende

Die Bahn will für Entlastung sorgen und erhöht die Schlagzahl. Dazu kommt: Ab Montag fahren alle Züge wieder planmäßig, die von Brückenbauarbeiten betroffen sind. Das sind die neuen Verbindungen.

Angelina Kuhlmann
11.10.2019 | Stand 11.10.2019, 16:12 Uhr

Herford. Ab dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember bekommt Herford am Wochenende zusätzliche direkte IC-Verbindungen nach Köln, Wuppertal, Hannover, Braunschweig und Leipzig. Das hängt nicht mit den abgeschlossenen Brückenbauarbeiten in Bielefeld zusammen, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn auf nw.de-Anfrage mitteilt. Es handelt sich um neue Fernverkehrsverbindungen, die zu den ab Montag wieder fahrenden IC-Verbindungen hinzukommen. „In Herford gibt es an den Wochentagen mehr Fernverkehrsverbindungen als am Wochenende. Da wird jetzt nachgesteuert", so die Sprecherin. Buchungsstart für die neuen Verbindungen ab Herford ist am 15. Oktober. Darüber hinaus fahren alle Züge mit Ziel oder Zwischenhalt Herford, die durch die Brückenbauarbeiten in Bielefeld ausgefallen oder oder per Schienenersatzverkehr stattgefunden haben, ab Montag, 14. Oktober wieder planmäßig. Das schreibt die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung. Am Wochenende gelten noch Einschränkungen Am Wochenende müssen sich Reisende aber noch mal auf Einschränkungen einstellen: Von Mittwoch, 9. Oktober, 22 Uhr, bis Montag, 14. Oktober, 4 Uhr, werden die zweistündlichen IC-Züge Richtung Dresden über Hannover und nach Köln über Osnabrück umgeleitet. Die Halte in Herford sowie in Gütersloh und Bielefeld entfallen in diesem Zeitraum. Am Samstag, 12. Oktober, verlängert sich darüber hinaus die Reisezeiten aller Fernverkehrszüge, die über Bielefeld fahren. Einen Tag später, am Sonntag, 13. Oktober, wird der gesamte Bahnverkehr über Münster, Osnabrück und Löhne umgeleitet. Die Halte in Herford entfallen. Der Nahverkehr ist von den Zugausfällen nicht betroffen. Das sind die neuen Verbindungen Die exakten Zeiten und alternative Reisemöglichkeiten werden bis Anfang September in den Auskunfts- und Buchungssystemen angepasst. Weitere Informationen gibt es bei der Bahn. Es handelt sich um folgende zusätzliche Fahrten am Wochenende (Nicht alle Halte aufgezählt): West-Ost-Richtung Samstag: IC 2047 Köln 13:13 – Wuppertal - Hamm 14:45 – Gütersloh 15:08 - Bielefeld 15:20 – Herford 15:29 – Minden 15:46 - Hannover an 16:18 - Magdeburg – Leipzig 19:17; Samstag:IC 2045 Köln 15:13 – Wuppertal - Hamm 16:45 – Gütersloh 17:08 - Bielefeld 17:20 – Herford 17:29 – Minden 17:46 - Hannover an 18:18 - Magdeburg – Leipzig 21:17; Sonntag: IC 2443 Köln 07:12 – Wuppertal - Hamm 08:45 – Gütersloh 09:08 - Bielefeld 09:20 – Herford 09:29 – Minden 09:46 - Hannover an 10:18 - Magdeburg – Leipzig 13:17 - Dresden 14:34/49 Ost-West-Richtung Sonntag: IC 2044 Leipzig 06:38 – Magdeburg – Hannover 09:40 – Minden 10:14 – Herford 10:32 - Bielefeld 10:41 – Gütersloh 10:52 – Hamm 11:16 – Wuppertal - Köln 12:46; Sonntag: IC 2046 Leipzig 08:38 – Magdeburg – Hannover 11:40 – Minden 12:14 – Herford 12:32 - Bielefeld 12:41 – Gütersloh 12:52 – Hamm 13:16 – Wuppertal - Köln 14:46; Sonntag: IC 2442 Dresden 13:09/23 - Leipzig 14:38 - Magdeburg - Hannover 17:40 – Minden 18:14 – Herford 18:32 - Bielefeld 18:41 – Gütersloh 18:52 – Hamm 19:16 – Wuppertal - Köln 20:46 Ab 15.06.2020 kommt folgende Angebotsausweitung am Samstag hinzu: IC 2255 Aachen – Krefeld – Duisburg - Hamm 9:34 – Gütersloh 9:55 - Bielefeld 10:06 – Herford 10:16 – Hannover an 11:01 - Berlin 12:54 (ohne Halt Minden)

realisiert durch evolver group