0
Frauen suchen oft erst nach jahrelanger Gewalterfahrung den Schutz des Frauenhauses. - © Andreas Frücht
Frauen suchen oft erst nach jahrelanger Gewalterfahrung den Schutz des Frauenhauses. | © Andreas Frücht

Kreis Herford Frauenhaus in Herford marode und beengt – Alternativen im Gespräch

Der Landrat und der Herforder Bürgermeister haben sich mit einer Wohnungsbaugesellschaft beraten. Letztere prüft derzeit ihre Vorschläge.

Corina Lass
27.09.2019 , 16:00 Uhr

Kreis Herford. Das Herforder Frauenhaus bietet Frauen und deren Kindern, die von seelischer und/oder körperlicher Gewalt betroffen sind, Schutz, Beratung und Begleitung. Das Gebäude ist allerdings permanent überbelegt und dermaßen marode, dass es mit den üblichen Reparaturen nicht mehr in einem bewohnbaren Zustand zu halten ist. Der Landrat und der Bürgermeister Herfords sind im Gespräch darüber, hieß es jüngst im Kreisausschuss.

Mehr zum Thema