0
Mit der Renovierung verschwunden: Schüler des Friedrichs-Gymnasiums hatten das Wandbild mit einer Voltaire-Szene bemalt. Jetzt ist die Wand wieder neutral hell. Geht es nach ISG Radewig und Kunstverein könnte hier bald eine Arbeit eines renommierten Künstlers zu sehen sein. Foto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Mit der Renovierung verschwunden: Schüler des Friedrichs-Gymnasiums hatten das Wandbild mit einer Voltaire-Szene bemalt. Jetzt ist die Wand wieder neutral hell. Geht es nach ISG Radewig und Kunstverein könnte hier bald eine Arbeit eines renommierten Künstlers zu sehen sein. Foto: Frank-Michael Kiel-Steinkamp | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford In der Herforder Radewig sollen neue große Wandbilder entstehen

ISG Radewig und Herforder Kunstverein wollen Werke renommierter Künstler auf die Wände im Quartier Radwig bringen. Ideen gibt es schon reichlich.

Ralf Bittner Ralf Bittner
23.09.2019 | Stand 22.09.2019, 15:22 Uhr

Herford. Wenn es nach Hans Koch von der ISG Radewig und Sarah Heitkemper vom Herforder Kunstverein geht, wird sich das Quariter Radewig vom Kunstquartier zum Urban-Art-Quartier wandeln. Wer sich ein wenig auskennt, findet dort noch immer Wandarbeiten, die 2013 während der Hanse-Streetartworks entstanden. Geht es nach den Vereinen, sollen weitere dazu kommen.

realisiert durch evolver group