0
Gegen Krieg: Friedel Böhse (DGB) mahnt zur Wachsamkeit gegen Rechts. Andere Redner setzen andere Schwerpunkte. - © Ralf Bittner
Gegen Krieg: Friedel Böhse (DGB) mahnt zur Wachsamkeit gegen Rechts. Andere Redner setzen andere Schwerpunkte. | © Ralf Bittner

Herford Antikriegstag in Herford: Aktivisten fordern von Bundesregierung Abrüstung

Antikriegstag: So viele Kriegsgegner wie lange nicht versammeln sich am Jahrestag des Angriffs der Hitler-Deutschen auf Polen. 80 Jahre nach Beginn des 2. Weltkriegs scheint ihnen der innere und äußere Frieden bedroht wie seit den 80er Jahren nicht mehr.

Ralf Bittner
02.09.2019 | Stand 02.09.2019, 14:32 Uhr

Herford. „Vor gut zehn Jahren haben wir am Antikriegstag erstmals eine Mahnwache für den Frieden initiiert", sagt Maria Hettenkofer von den „Ärzten gegen den Atomtod (IPPNW) Herford: „Am Anfang waren wir nur eine Hand voll Leute." Am Sonntag waren es wohl um die 100 Menschen, die sich für Frieden und Abrüstung, gegen Aufrüstung und Militarisierung der Gesellschaft zu Wort meldeten.

realisiert durch evolver group