0
Innovativ: Mit einem ausziehbaren Mehrweghalm könnte die Plastik-Flut eingedämmt werden. Im Herforder Beachclub - hier mit Diemo Niemann (v. l. ) von der "Save Nemo Foundation", sowie den Beachclub-Betreibern Frank und Ramona Berghaus, ist ein Anfang gemacht. - © Peter Steinert
Innovativ: Mit einem ausziehbaren Mehrweghalm könnte die Plastik-Flut eingedämmt werden. Im Herforder Beachclub - hier mit Diemo Niemann (v. l. ) von der "Save Nemo Foundation", sowie den Beachclub-Betreibern Frank und Ramona Berghaus, ist ein Anfang gemacht. | © Peter Steinert

Herford Herforder Beachclub bietet echte Alternative zum Plastik-Strohhalm

Ein Teleskop-Halm aus Metall ersetzt im Sinn der Nachhaltigkeit die herkömmliche Trinkhilfe. Welche Rolle Cola-Dosen dabei spielen.

Peter Steinert Peter Steinert
22.07.2019 | Stand 21.07.2019, 15:05 Uhr

Herford. Plastik-Halme über Plastik-Halme – 36 Milliarden werden in der EU jährlich verbraucht. „Der Alte Markt könnte platzfüllend und mit einer Höhe von 70 Metern damit geflutet werden", so die Rechnung von Diemo Niemann. Der Herforder tritt den Kampf gegen den Plastik-Müll an und ließ einen ausziehbaren Teleskop-Halm entwickeln. Der ist wiederverwertbar und aus alten Cola-Dosen recycelt worden. Im Beachclub an der Werrestraße feierte die Innovation jetzt Premiere.

realisiert durch evolver group