Verbreiteten viel Spaß: Alexis Herrera Estevez (v. l.), Kilian Forster, Bruno Böhmer Camacho, Elio Rodriguez Luis und Tim Hahn zeigten sich auch mit traditionellen Instrumenten sattelfest. - © Philipp Tenta
Verbreiteten viel Spaß: Alexis Herrera Estevez (v. l.), Kilian Forster, Bruno Böhmer Camacho, Elio Rodriguez Luis und Tim Hahn zeigten sich auch mit traditionellen Instrumenten sattelfest. | © Philipp Tenta

Herford Weihnachtsmusik, die nach Sommerurlaub klingt

Ein Abend voller Überraschungen

Philipp Tenta

Herford. Das Unterfangen ließ einen Fall von eklatantem musikalischen Missbrauch befürchten. Deutsche und internationale Weihnachtslieder zu Salsa, Merengue und Son verfremden, kann so etwas gut gehen? Verschobene Taktstriche, verlangsamtes Tempo, verfremdende Harmonien unterlegt mit feurigen Rhythmen, ist das noch Weihnachtsmusik oder schon Weltmusik auf Abwegen? Trotz aller Bedenken überzeugten die Klazz Brothers & Cuba Percussion im Schiller mit ihren Neuinterpretationen und verbreiteten besinnliche Adventsstimmung der ganz besonderen Art. Nicht nur Liebhaber traditioneller Weihnachtslieder aber auch die Menschen, die kommerziellem Weihnachtskitsch entkommen wollten, kamen voll auf ihre Rechnung. Oft musste man aufmerksam zuhören, um am Ende in einer Komposition einen vertrauten Weihnachtsklassiker zu erkennen, das andere Mal wurde hingegen von den ersten Takten an spontan im Chor mitgesungen. Weiter nach Berlin und München Nie hatte man den Eindruck, dass die fünf Musiker willkürlich traditionelles Liedgut verfremden wollen. Stattdessen scheinen sie sich aus ihrem ganz besonderen musikalischen Hintergrund den musikalischen Vorlagen anzunähern. Selbst bekennenden Adventmuffeln wurden so allzu vertraute Melodien in frischer, unverbrauchter Weise näher gebracht. Die Klazz Brothers sind als Klaviertrio gegründet worden mit dem Ziel klassische Musik mit Jazz zu verbinden. Kilian Forster ist nicht nur ein hervorragender Kontrabassist, er versteht es auch als Moderator, schräg und humorvoll durch das Konzert zu führen, ohne dabei angestrengt witzig wirken zu wollen. Der aus Kolumbien stammende Bruno Böhmer Camacho gilt als führender Latin Jazz Pianist. Als klassisch ausgebildetem Komponisten gelingt ihm der Spagat zwischen sich intelligent entwickelnden Arrangements und einem lebendigen, ansteckendem Musizieren. Gemeinsam mit den beiden Schlagzeugern Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis hat sich die Formation Klazz Brothers & Cuba Percussion entwickelt, die für ihre CD Einspielungen unter anderem mit dem German Jazz Award ausgezeichnet und für einen Grammy nominiert wurden. Mit Timbales, Congas und traditionellen lateinamerikanischen Instrumenten ergänzen sie das klassische, innovative Schlagzeug von Tim Hahn Solo für die Triangel Unter Komponisten gilt es als Dauerwitz, einmal etwas für Solo Triangel zu schreiben. Alexis Herrera Estevez hat nicht nur diese Herausforderung angenommen, das volle Haus hielt über Minuten den Atem an, als er eine faszinierende Klangvielfalt aus einem kleinen, unscheinbaren Instrument zauberte. Es war ein Abend voller Überraschungen, der gute Laune mit ruhiger Besinnlichkeit kombinieren konnte. Für die fünf Musiker geht die Reise weiter nach Berlin und München. Für die zahlreichen Fans des Ensembles war Santa Claus nach Herford gekommen.

realisiert durch evolver group