Alexas buntes Herford

Ausstellung: Foto-Designerin Alexa Grünhagel zeigt im Elsbach-Haus an der Goebenstraße Herford, so wie sie es sieht, in kräftigen Farben. Motive sind Denkmäler, Skulpturen oder markante Gebäude

von Ralf Bittner
Schrott: Unverkennbar Wachtmann an der Bünder Straße. (© ralf bittner)

Herford. "Ich lebe seit 2004 in Herford", sagt die selbstständige Werbefotografin und Designerin Alexa Grünhagel, die jetzt eine Serie von rund 30 digital verfremdeten Herford-Motiven im Elsbach- Haus, Goebenstraße 3-7, zeigt. "The Art of Herford - Herford wird bunter", nennt sie die Ausstellung, die sie als Hommage an ihre Wahlheimat verstanden wissen möchte.