0
Setzen auf die Sprache als Schlüssel zur Integration: Sprachschüler Ahmad Al-Omar (v. l.), Edda Barteit (AWO), Stefan Schwartze (MdB), Klaus Binnewitt (Leiter Jobcenter Herford), Sprachschülerin Rowena Naish, Staatssekretärin Kerstin Griese, Luba Maier (AWO), Torsten Klute (AWO Vorstand), Norbert Wellmann (AWO Präsidium) und Herfords Bürgermeister Tim Kähler. - © Foto: Eike J. Horstmann
Setzen auf die Sprache als Schlüssel zur Integration: Sprachschüler Ahmad Al-Omar (v. l.), Edda Barteit (AWO), Stefan Schwartze (MdB), Klaus Binnewitt (Leiter Jobcenter Herford), Sprachschülerin Rowena Naish, Staatssekretärin Kerstin Griese, Luba Maier (AWO), Torsten Klute (AWO Vorstand), Norbert Wellmann (AWO Präsidium) und Herfords Bürgermeister Tim Kähler. | © Foto: Eike J. Horstmann

Herford AWO-Sprachförderung stellt ihr Erfolgsmodell Staatssekretärin Kerstin Griese vor

Förderung: Damit weiter alle Zuwanderer in berufsbezogenen Sprachkursen lernen können, diskutierten AWO-Mitarbeiter mit Staatssekretärin Kerstin Griese. Denn für einige steht das Angebot auf der Kippe

Eike J. Horstmann
05.09.2018 | Stand 06.09.2018, 12:23 Uhr

Herford. Da staunten selbst die Experten: Ahmad Al-Omar berichtete, wie er innerhalb von zwei Jahren einen
Ausbildungsplatz ergattert hatte - und das nahezu in fließendem Deutsch. "Ich war im Libanon und in Syrien immer Klassenbester, und das will ich hier auch sein", sagte er lächelnd.

realisiert durch evolver group