Schwer zugänglich: Bis Mitte September sollen die Bauarbeiten auf der Tilsiter Straße noch dauern. Bis dahin brauchen die Anwohner Geduld und bei der Müllabfuhr die Hilfe der Stadt. - © Peter Steinert
Schwer zugänglich: Bis Mitte September sollen die Bauarbeiten auf der Tilsiter Straße noch dauern. Bis dahin brauchen die Anwohner Geduld und bei der Müllabfuhr die Hilfe der Stadt. | © Peter Steinert

Herford Baustelle behindert Müllwerker an der Tilsiter Straße

Problem: Großbehälter konnten diese Woche nur mit Hilfe zusätzlicher Mitarbeiter zum Fahrzeug der SWK transportiert werden

Peter Steinert

Herford. Verkehrsberuhigt ist die Tilsiter Straße ohnehin. Doch seitdem ein Bautrupp mit der Sanierung dieser Verbindung zwischen „In der „Ottelau" und der Memelstraße begonnen und sich zwischenzeitlich in den Urlaub verabschiedet hat, ist es auch dann ruhig, wenn eigentlich die Müllabfuhr anrücken müsste. Bauzäune beengen die Durchfahrt, so dass die Einfahrt der Müllfahrzeuge vorerst ausgeschlossen ist. Die Folge: Der Müll bleibt stehen – oder städtische Mitarbeiter greifen ein. So ist es am gestrigen Donnerstag geschehen. Etliche Anwohner hatten sich zuletzt bei der Stadt beschwert. Ihnen ging es weniger um die üblichen Abfalltonnen, als vielmehr um die Sammelbehälter vor den Wohnblocks, von denen auch an der Tilsiter Straße einige stehen. "Bei uns sind zu diesem Thema mehrere Anrufe eingegangen" Stadtsprecherin Susanne Körner: „Bei uns sind zu diesem Thema mehrere Anrufe eingegangen. Es ist in der Tat schwierig, die Großbehälter über den Schotter zu schieben, so dass von uns einige Mitarbeiter rausgefahren sind, um dort zu helfen. Wolfgang Rullkötter, Geschäftsführer der städtischen Servicegesellschaft für Wirtschaft und Kommunen (SWK): „Es handelt sich um Großbehältnisse, die sich mit ihrem Fassungsvolumen von 1.100 Litern schwer transportieren lassen. Deswegen haben Kollegen von unserem Bauhof mitgeholfen. Bei den anderen Behältnissen ist diese Problematik nicht gegeben." Rullkötter machte zugleich deutlich, dass die Tonnen für den Hausmüll aber am Tage der Abfuhr an die Straße gestellt werden müssen. „Es ist nicht Aufgabe der Müllwerker, die Abfalltonnen vor der Haustür abzuholen", so der SWK-Chef. Mitte September, so Susanne Körner, soll die Tilsiter Straße wieder wie gewohnt befahrbar sein.

realisiert durch evolver group