Herford "Mein Sommer, meine Stadt" startet mit einem Klassiker

Mit "Don Quichotte" nach Cervantes und Bulgakow startet heute Herfords Sommer-Open-Air-Programm

Ralf Bittner

Herford. Don Quichotte, der wohl letzte fahrende Ritter ist der Held der Straßentheaterproduktion, mit der am heutigen Freitag um 19 Uhr auf dem Neuen Markt die Straßenkultur- und Kindertheaterreihe in Herford beginnt. Auf vier jeweils freitags um 19 Uhr beginnende Veranstaltungen aus den Bereichen Theater, Comedy, Poetry-Slam, Akrobatik und Musik in der ersten Ferienhälfte schließen sich die drei Veranstaltungen des Kinderprogramms an. Don Quichotte nach Cervantes und Bulgakow ist ein Klassiker, den die "Canaillen-Bagage" in ein unterhaltsames Straßentheaterstück verwandelt hat. Der Ritter von der traurigen Gestalt Don Quichotte wird bei seinen Abenteuern von seinem Schildknappen Sancho Pansa begleitet. Mit dabei sind außerdem Quichottes anmutiges Pferd Rosinante, die zauberhafte Dulcinea von Toboso und vielerlei Schurken und zwielichtiges Volk, furchteinflößende Riesen, Zauberer und Windmühlen, die allesamt nichts Gutes im Schilde führen können. Doch im Zeichen des Guten und Edlen scheint auf ihrer Reise voll heldenhafter Prüfungen keine Gefahr zu groß. Verschiedene Plätze in der Stadt werden bespielt Die Reihe "Mein Sommer, meinen Stadt" wird von der Pro Herford gemeinsam mit der Kultur Herford gGmbH präsentiert und wurde in der 4. Auflage um eine Abendveranstaltung erweitert. Bespielt werden verschiedene Plätze in der Stadt. Weiter geht es am Freitag, 20. Juli, auf dem Alten Markt mit einem Auftritt von "Ron &Salim". Das Duo unterhält mit mit Musik, Akrobatik, Comedy, Wortwitz, schrägen Pointen und grandiosen Weisheiten. Erstmals wird es in der Reihe einen Poetry-Slam geben: Sandra Da Vina tritt am Freitag, 27. Juli, mit ihrem Programm "Hundert Meter Luftpolsterfolie" auf dem Gänsemarkt auf und unterhält mit Wort-Akrobatik der besonderen Art. Zwei Programmpunkte am letzten Abend Als letzte Abendveranstaltung am Freitag, 3. August, erwarten zwei Programmpunkte die Zuschauer auf dem Gänsemarkt: Der "Circus unArtig" spielt märchenhaftes Straßentheater in luftiger Höhe und kombiniert verspielte Partner-Akrobatik mit Jonglage in Schwindel erregender Höhe sowie Artistik am schwingenden Trapez. Zum anderen gibt es Weltmusik von Hamam Abbiad, die eigene Kompositionen syrischer und westlicher Musik auf spezielle Weise arrangieren. Mehr Infos und das Programm zum Herunterladen auf www.herford.de/Tourismus-Kultur/Veranstaltungen/Mein-Sommer-meine-Stadt. Die Veranstaltungen sind gratis. Spenden erwünscht.

realisiert durch evolver group