0
Vor der Innenstadt-Karte: Denise Spilker und Bürgermeister Tim Kähler stehen neben der Zeichnung, die die unterschiedlichen Bereiche Herfords zeigt. Links ist die Radewig mit Gänsemarkt und Janup. Die nach oben gehende Linie führt zum Marta. - © Jobst Lüdeking
Vor der Innenstadt-Karte: Denise Spilker und Bürgermeister Tim Kähler stehen neben der Zeichnung, die die unterschiedlichen Bereiche Herfords zeigt. Links ist die Radewig mit Gänsemarkt und Janup. Die nach oben gehende Linie führt zum Marta. | © Jobst Lüdeking
Herford

Citymanager sollen Ansprechpartner sein

MitarbeiterInnen sollen für Handel, Anwohner und Immobilienbesitzer da sein

Jobst Lüdeking
01.02.2018 | Stand 31.01.2018, 20:20 Uhr

Herford. Die Rennstraße, Hausnummer 44. Hier direkt am Alten Markt hat jetzt - in den Räumen der Mobilitätsberatung - seit Mittwochmorgen das Citymanagement-Büro in den kommenden drei Jahren seinen Sitz. Jetzt nahm es offiziell seine Arbeit auf. Seine Aufgabe: neue Impulse für die Innenstadt zu geben. Das von dem externen Partner - dem Dortmunder Unternehmen "Stadt+Handel" im Auftrag der Stadt betriebe Büro soll "Anlaufpunkt für Geschäftsleute, Immobilienbesitzer, Investoren oder Anwohner sein", erklärt Denise Spilker, die in Kürze als Citymanagerin auch Kontakt mit allen Geschäftsleuten in der Innenstadt aufnahmen will.