0
Stilisierte Stadtansicht: Die Installation zeigt das Steintor mit Stadtbefestigung, links dahinter den Turm von St. Jakobi und vorn den Stadtgraben mit Brücke. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Stilisierte Stadtansicht: Die Installation zeigt das Steintor mit Stadtbefestigung, links dahinter den Turm von St. Jakobi und vorn den Stadtgraben mit Brücke. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Neue Installation: Darum ist der Kirchturm spitz

Frank-Michael Kiel-Steinkamp
26.01.2018 | Stand 25.01.2018, 20:42 Uhr

Herford. Sie hat eine märchenhafte Anmutung - die Silhouette des mittelalterlichen Stadtbildes, die seit Dienstag die Steintorbrücke am Stadtgraben ziert. Besonders bei Dunkelheit entfaltet sie durch die rückwärtige Beleuchtung eine besondere Wirkung. Mathias Polster hat die Vorlage für die scherenschnittartige Installation im Auftrag des Innenstadtvereins entworfen.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG