0

Herford Neues Lichtkonzept für das Herforder Steintor

Aufwertung des Eingangs zur Radewig: Der Innenstadtverein hat nach einem Entwurf von Mathias Polster eine historische Stadtansicht aus Aluminium anfertigen lassen.

Frank-Michael Kiel-Steinkamp
24.01.2018 | Stand 23.01.2018, 20:04 Uhr
Erinnerung an alte Zeiten: Monteure der Kunstschlosserei Schnelle haben gestern die Bauteile der von Mathias Polster entworfenen Stadtansicht mit Steintor angebracht. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Erinnerung an alte Zeiten: Monteure der Kunstschlosserei Schnelle haben gestern die Bauteile der von Mathias Polster entworfenen Stadtansicht mit Steintor angebracht. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford. Mit gleich mehreren Ideen will der Innenstadtverein den Bereich zwischen Bahnhof und Steinstraße attraktiver machen. Am augenfälligsten ist das stilisierte Steintor aus schwarz beschichtetem Aluminium, das gestern Monteure der Kunstschlosserei Schnelle an der Steintorbrücke angebracht haben. Mathias Polster hat die historische Stadtansicht als Silhouette entworfen. Das Werk ist bei Dunkelheit von hinten von LEDs beleuchtet.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren