0
Motorflugzeug: Pilot Harry Fritsche, Fluglehrer im Herforder Verein für Luftfahrt, sitzt auf dem Flugplatz Oerlinghausen in der Neuerwerbung des Vereins, der D-EWAM. - © Herforder Verein für Luftfahrt
Motorflugzeug: Pilot Harry Fritsche, Fluglehrer im Herforder Verein für Luftfahrt, sitzt auf dem Flugplatz Oerlinghausen in der Neuerwerbung des Vereins, der D-EWAM. | © Herforder Verein für Luftfahrt

Herford Herforder Verein für Luftfahrt erweitert Flugzeugpark

Dank eines neu erworbenen gebrauchten Motorflugzeugs können auch größere doppelsitzige Segelflieger zuverlässig geschleppt werden

03.01.2018 | Stand 09.01.2018, 13:38 Uhr

Herford. Im Bereich Motorflug gab es zum Ende des Jahres 2017 eine bedeutende Erweiterung des Flugzeugparks des Herforder Vereins für Luftfahrt (HVfL). Schon seit längerer Zeit wurde auf dem Markt nach einem soliden Motorflugzeug gesucht, das Platz für vier Personen bietet und gleichzeitig in der Lage ist, die Segelflugzeuge des Vereins alternativ zum Start an der vereinseigenen Seilwinde auf eine gute Ausklinkhöhe schleppen zu können – das teilte der Verein jetzt mit.

realisiert durch evolver group