0
Catwalk: In einem Müllsack gehüllt und mit einer H&M-Tüte in der Hand protestiert dieses Model gegen den Konzern. - © Dennis Bleck
Catwalk: In einem Müllsack gehüllt und mit einer H&M-Tüte in der Hand protestiert dieses Model gegen den Konzern. | © Dennis Bleck

Herford Gewerkschafter kritisieren H&M

In einer bundesweiten Aktion erhebt der Verein Arbeitsunrecht 
schwere Vorwürfe gegen das schwedische Modeunternehmen H & M

Dennis Bleck
14.10.2017 | Stand 16.10.2017, 14:41 Uhr

Herford. Willkür, Gewerkschaftsfeindlichkeit, Flex-Verträge: Das sind nur einige Beispiele für die Vorwürfe, die der Verein Arbeitsunrecht gegenüber dem schwedischen Modehaus H&M erhebt. Mit einer bundesweiten Aktion machten die Akteure am gestrigen Freitag auf die Missstände innerhalb des Unternehmens aufmerksam.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren