0
Grenzüberschreitend: Margret Oetjen ( hi. v.l.) und Inga Grunwald interpretieren Mutlu Yilmazers Komposition nach der Rückert-Übersetzung eines Textes des Persers Rumi. Susanne Baumann-Brown spielt in der Marienkirche dazu die Geige. - © Ralf Bittner
Grenzüberschreitend: Margret Oetjen ( hi. v.l.) und Inga Grunwald interpretieren Mutlu Yilmazers Komposition nach der Rückert-Übersetzung eines Textes des Persers Rumi. Susanne Baumann-Brown spielt in der Marienkirche dazu die Geige. | © Ralf Bittner

Herford Piéces IV verbindet in der Marienkirche verschiedene Musikwelten zu einem musikalischen Kosmos

Längst nicht alle Zuhörer halten viereinhalb Stunden Programm durch

Ralf Bittner
18.09.2017 | Stand 17.09.2017, 19:36 Uhr |
Kooperation über Grenzen hinweg: Kazuyo Tsunehiro (v. l.), Roman Bunka und Mitra Behpoori beim Auftritt. - © Ralf Bittner
Kooperation über Grenzen hinweg: Kazuyo Tsunehiro (v. l.), Roman Bunka und Mitra Behpoori beim Auftritt. | © Ralf Bittner

Herford. In den 19-Uhr-Glockenschlag der Marienkirche mischt sich der warme, pulsierende Klang von Didgeridoos der Bielefeld Didgers. Die sind regelmäßig bei Konzerten der Piéces-Reihe dabei, und stehen dieses Mal auf der Empore und rücken so den Kirchenraum ins Bewusstsein, ganz gemäß der Idee "Kirche im Konzert".

realisiert durch evolver group