0
Rege: Eyüp Aramaz ist 27 Jahre alt. Er organisiert nach zwei Abenden in Bielefeld und einem Abend in Paderborn die nächste Fuck-up-Night im "Denkwerk" an der Leopoldstraße in Herford. - © Peter Steinert
Rege: Eyüp Aramaz ist 27 Jahre alt. Er organisiert nach zwei Abenden in Bielefeld und einem Abend in Paderborn die nächste Fuck-up-Night im "Denkwerk" an der Leopoldstraße in Herford. | © Peter Steinert

Herford Fuck-up-Night: Gründer berichten von ihren miesesten Erfahrungen

Scheitern als Selbsterfahrung

Peter Steinert
08.11.2016 | Stand 25.11.2016, 15:09 Uhr

Herford. Am 24. November ist es soweit. Die vierte ostwestfälische "Fuck-up-Night" macht Station in Herford. Unternehmensgründer berichten im "Denkwerk" von ihren miesesten und ernüchterndsten Erfahrungen - ihren Fuck-ups. Das Scheitern als Selbsterfahrung ist mittlerweile Kult. Und eine Lehrstunde für Existenzgründer.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group