0
Verschärfte Kontrollen: Die Polizei bewacht den Haupteingang des Herforder Rathauses, nachdem es dort am gestrigen Donnerstag zu einer Auseinandersetzung mit einem 31-jährigen Besucher gekommen war. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Verschärfte Kontrollen: Die Polizei bewacht den Haupteingang des Herforder Rathauses, nachdem es dort am gestrigen Donnerstag zu einer Auseinandersetzung mit einem 31-jährigen Besucher gekommen war. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Randalierer: Stadt weitet Überwachung aus

Beschuldigter weist sämtliche Vorwürfe strikt von sich und will sich mit einem Rechtsbeistand wehren

Peter Steinert
22.10.2016 | Stand 22.10.2016, 08:37 Uhr

Herford. Der Randalierer vom Rathaus (die NW berichtete) bereitet der Stadtverwaltung weiterhin Probleme, so dass die Überwachung durch einen privaten Sicherheitsdienst jetzt auf das Elsbach-Haus ausgeweitet wurde. Der Grund dafür dürfte sein, dass der 31-Jährige nicht nur im Rathaus, sondern auch in der Außenstelle an der Goebenstraße auffällig geworden war.