0
Rotkehlchen im Rosenbusch: Am Rand des Fürstenauplatzes schaut das Vögelchen munter in die Welt. Der Künstler hat Gefieder und Blütenblätter in der Farbe aufeinander abgestimmt.
 - © Foto: Kiel-Steinkamp
Rotkehlchen im Rosenbusch: Am Rand des Fürstenauplatzes schaut das Vögelchen munter in die Welt. Der Künstler hat Gefieder und Blütenblätter in der Farbe aufeinander abgestimmt.
| © Foto: Kiel-Steinkamp

Herford Viele Stromkästen mit Graffiti verschönert

Farbe statt tristem Grau: In der Herforder Innenstadt haben Künstler im vergangenen Jahr bis dahin unansehnliche Verteilerkästen mit Graffiti besprüht

Frank-Michael Kiel-Steinkamp
08.04.2016 | Stand 08.04.2016, 11:50 Uhr |
Eindringlich: Der Blick der Frau mit dem wehenden Haar auf den Stromkästen an der Elisabethstraße scheint durch den Betrachter hindurchzugehen. Das Werk wurde im letzten August zum Marta-Jubiläum geschaffen. - © Foto: Kiel-Steinkamp
Eindringlich: Der Blick der Frau mit dem wehenden Haar auf den Stromkästen an der Elisabethstraße scheint durch den Betrachter hindurchzugehen. Das Werk wurde im letzten August zum Marta-Jubiläum geschaffen. | © Foto: Kiel-Steinkamp

Herford. Ein Spaziergang durch die Herforder Innenstadt kann Naturkunde und Kultur verbinden. Künstler haben im vergangenen Jahr zahlreiche bis dahin trist graue Strom- und Telefonkästen farbig gestaltet.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren