0
Haushalt auf dem Tablet-Computer: Jedes Ratsmitglied hat seinen eigenen Rechner vor sich auf dem Tisch, auf dem es mit einem Fingerwisch in den ausführlichen Unterlagen blättern kann. - © Frank-Michael Kiel-Steinkamp
Haushalt auf dem Tablet-Computer: Jedes Ratsmitglied hat seinen eigenen Rechner vor sich auf dem Tisch, auf dem es mit einem Fingerwisch in den ausführlichen Unterlagen blättern kann. | © Frank-Michael Kiel-Steinkamp

Herford Stadt will Gewerbesteuer senken

Haushaltsentwurf: Die städtischen Ausgaben sind immer noch höher als die Einnahmen – doch Kämmerer und Bürgermeister sehen Licht am Ende des Tunnels

Hartmut Braun
19.02.2016 | Stand 19.02.2016, 21:59 Uhr
Der neue Kämmerer: Matthias Möller - © Miriam Scharlibbe
Der neue Kämmerer: Matthias Möller | © Miriam Scharlibbe

Herford. Bürgermeister Tim Kähler hat seine Ankündigung wahr gemacht und dem Stadtrat eine Senkung des Gewerbesteuer-Hebesatzes ab 2016 vorgeschlagen. Der gestern von ihm und dem neuen Kämmerer Matthias Möllers präsentierte Haushaltsentwurf 2016 schließt trotzdem mit einem Defizit von 7,7 Millionen Euro ab.